Billblog.de

Wissen was in der Billard Welt los ist

Alle Nachrichten der Billardwelt auf einen Blick
Samstag, 07 September 2019 09:00

Test zu Snooker 19 - Nintendo Switch - ntower

Von Erwin Sigle (7. September 2019, 14:00) In Snooker 19 geht es um den namensgebenden Snooker-Sport, der eine Form des Billards ist. Snooker hingegen ist etwas anders als das verbreitete Poolbillard, doch auch hier haben wir sechs Löcher, sowie Kugeln auf dem Tisch. Insgesamt 15 rote Kugeln und sechs bunte liegen auf dem Tisch. Das Ziel ist es nun, abwechselnd die bunten und die roten Kugeln einzulochen. Dabei gibt jede rote Kugel einen Punkt und jede bunte mindestens zwei und höchstens sieben Punkte. Habt ihr einmal eingelocht, dürft ihr erneut spielen. Verfehlt ihr, ist euer Gegner am Zug. Wird eine rote versenkt, bleibt diese im Loch, eine farbige wird allerdings vom Schiedsrichter wieder auf ihren gewohnten Platz gelegt. Sind alle roten vom Tisch, wird das Ende des Spiels eingeleitet. Dieses verlangt vom Spieler, die farbigen Kugeln nach aufsteigender Wertigkeit zu versenken. Als erstes muss also die gelbe und zuletzt die schwarze eingelocht werden. Passiert dies, bleiben die Kugeln auch im Korb.

Der linke Streifen zeigt, in welche Richtung die getroffene Kugel rollt. Der rechte hingegen gibt den Rückstoß der weißen an. © Ripstone

Sind alle Kugeln vom Tisch, ist eine Runde vorbei. Dies nennen die Snooker-Spieler einen „Frame“. Spielt man nun also ein Best-of-Five-Match, gewinnt der Spieler, der zuerst drei Frames gewonnen hat. Einen Frame hingegen gewinnt derjenige, der am Ende des Spiels die meisten Punkte hat. Dies klingt nun einfacher als es ist, es stellen sich dem Spieler nämlich einige Hindernisse in den Weg. So besagen die Regeln, dass immer eine Kugel angespielt werden muss, die auch an der Reihe ist. Spielt man nun die falsche Kugel oder verfehlt seine, hat man ein Foul begangen. Im Spiel ist es dann so, dass der Gegner des foulenden Spielers entscheiden darf, wer nun als nächster zum Zug kommt. Auf ein weiteres Hindernis gehe ich etwas weiter unten ein.

Nun denn, kommen wir zu den Modi, die Snooker 19 zu bieten hat. Das sehr übersichtliche Hauptmenü hat mehrere Reiter. Unter dem ersten findet ihr das gewöhnliche „Quickmatch“, welches ein Offline-Spiel ist und sowohl gegen CPU als auch Freunde gespielt werden kann. Hier könnt ihr euren Spielmodus wählen, darunter das gewöhnliche Snooker, wie auch verschiedene Unterarten davon. So gibt es noch Six Reds und Shootout, welche beide dem Snooker ähnlich sind, sich aber in gewissen Kleinigkeiten wie der Anzahl der Kugeln unterscheiden. Habt ihr euch entschieden, dann wählt ihr noch die Matchlänge, die Arena und euren Spieler, bevor es losgehen kann. Neben dem Offline-Modus allerdings, verfügt das Spiel auch über einen Online-Modus. Dieser ist sowohl in einem privaten Raum mit Freunden als auch gegen völlig fremde Spieler spielbar. Letzteres stellt allerdings ein Problem dar, da man erst einmal Gegner finden müsste. Ich erhielt bislang immer die Meldung, dass aktuell kein Match stattfinden kann. Online-Turniere gibt es übrigens auch. Diese finden über einen bestimmten Zeitraum statt, verbieten es allerdings niemandem, daran teilzunehmen und auf der weltweiten Bestenliste zu landen. Der Spielmodus allerdings ist immer vorgegeben.

Technisch eher enttäuschend

Unter einem weiteren Reiter findet ihr einen Karriere-Modus. Dort dürft ihr euch einen Spieler aussuchen und zum Snooker-Profi werden. Dafür müsst ihr an Turnieren wie dem „Kaspersky Riga Masters“ teilnehmen, um in eurer Berühmtheit aufzusteigen. Dabei wird euch früher oder später auch auffallen, wie stark die Gegner eigentlich sind. Ich für meinen Teil habe keine Chance gegen die CPU-Spieler, was nicht nur daran liegt, dass diese viel zu gut sind und sehr selten verfehlen. Seid ihr mal am Zug, wird euch im Spiel angezeigt, wohin die weiße und wohin die getroffene Kugel befördert werden. Ihr wollt die getroffene selbstverständlich in ein Loch schlagen, doch wird euch dies oft nicht vergönnt.
Test zu Snooker 19 - Nintendo Switch - ntower

Ein kurzer Händedruck und schon geht es ins Spiel. © Ripstone

Oft liegen die Kugeln so, dass es quasi unmöglich ist, eine ins Loch zu befördern. Hin und wieder kommt es aber auch dazu, dass ihr euch eigentlich sicher sein könntet, gleich einen Punkt zu holen, die Kugel aber doch nicht ins Loch rollt. Dies könnte an der Stärke liegen, mit der geschlagen wird, doch wird auch diese eigentlich gut angezeigt, sodass der Spieler alles abschätzen können sollte. Jedenfalls verdirbt dem Spieler so etwas leider schnell die Laune. Nun, wo wir das Gameplay und die verschiedenen Modi besprochen haben, bleibt noch die Technik. Diese ist gewiss nicht schlecht, das Spiel läuft zumindest flüssig. Doch kann ich bei solch einem ruhigen Spiel mit bloßem Auge gewiss nicht erkennen, ob man es hier mit 30 oder 60 FPS zu tun hat. Was ich allerdings erkennen kann, ist, dass aus der Grafik noch sehr viel mehr hätte rausgeholt werden können. Die Spieler sehen sehr lieblos entwickelt aus, jegliche Textur und Schärfe scheint zu fehlen.

Auch der Spieltisch selbst sieht beim genaueren Hinsehen nicht gut aus, was das Spiel zwar nicht unspielbar macht, allerdings so Kleinigkeiten sind, die die Spielerfahrung durchaus verschlechtern. Dazu zählt zum Beispiel auch die Ladezeit, die durchaus hätte besser ausfallen können. Gut eine halbe Minute muss man in der Regel warten, wenn man besonders Pech hat, kann dies auch länger ausfallen – sehr schade. Was mir ebenfalls eher negativ auffiel, sind die Kommentatoren, die über das ablaufende Spiel sprechen. Zunächst einmal ist es schade, dass das gesamte Spiel zwar auf Deutsch verfügbar ist, die Stimmen allerdings englisch sind, doch ist das nicht das, was mich stört. Eher der Einsatz der Kommentatoren nervte mich hin und wieder. Oft war dieser gut und passend, doch wird gerne negativ über den Spieler geredet. Während ich also dabei bin, einen möglichst genauen Stoß abzuliefern, was eben dauern kann, hören die Kommentatoren nicht auf Dinge wie: „Oh, er lässt sich aber ziemlich Zeit“ oder „Scheint, als wolle er das Spiel nicht so schnell beenden“ zu sagen, was mich persönlich sehr genervt hat. Musik habe ich übrigens nur im Hauptmenü wahrgenommen, was ziemlich gut ist. Mitten im Match hätte das durchaus zur Störung der Konzentration führen können....

Read more https://www.ntower.de/test/2636-snooker-19-switch/

Zweimal Bronze im Einzel und einmal Silber mit dem Team - mit dieser Bilanz kehrte Karin Michl aus Klosterlechfeld von der Europameisterschaft im Pool-Billard zurück.

Klosterlechfeld Mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrte Karin Michl aus Klosterlechfeld von der EM der Ladies im Pool-Billard der DBU (Deutsche Billard-Union) aus Novi Sad (Serbien) zurück.

Im 10-Ball belegte sie den dritten Platz und holte damit die Bronzemedaille. Hier war sie bis zum Halbfinale ungeschlagen geblieben, konnte dann aber nicht mehr an die vorherigen Leistungen anknüpfen. Beim 9-Ball musste sie sich im Halbfinale knapp mit 4:6 geschlagen geben, so dass es auch hier Bronze gab. Ein Spiel um Platz drei gab es bei den Titelkämpfen nicht, so dass zweimal Bronze vergeben wurde.

In der Disziplin 8-Ball lief es dann nicht mehr so gut. Hier musste sich Karin Michl mit Platz neun zufrieden geben.

Im Finale war Karin Michl nicht dabei

Im Teamwettbewerb waren die deutschen Frauen bis zum Finale ungeschlagen, auch wenn es bis dahin teilweise eng war und sie zweimal im Shootout die Nase am Ende vorn hatten. Dabei war das Duell gegen Schweden extrem spannend, da nach der ersten Runde im Shootout Gleichstand herrschte und noch weitere drei Runden erforderlich waren, bis das deutsche Team knapp mit 8:7 gewann. Im Finale, in dem Karin Michl aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei war, verlor man im Shootout und holte Silber.

Auch wenn diesmal kein Gold dabei war, freut sich Karin Michl trotzdem darüber, dass sie mit dazu beitragen konnte, dass Deutschland im Medaillenspiegel bei dieser EM wieder auf Platz eins gelandet ist.

Nun stehen wieder nationale Wettkämpfe auf dem Programm, bei denen Karin Michl sich wieder für die Europameisterschaften qualifizieren möchte. (SZ)

Themen folgen...

Read more https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/sport/Drei-Medaillen-fuer-Karin-Michl-bei-der-Europameisterschaft-id55223971.html

06.08.2019 - FULDA

Hochklassiges Poolbillard hat in Fulda eine große Tradition. Viele Jahre spielten der damalige 1. PBC Fulda in Deutschlands höchster Liga und wurden viermal Deutscher Meister und sogar zweimal Europameister. Unter dem Dach der SG Johannesberg wollen Fuldas Queuekünstler in den kommenden zwei Jahren in die Bundesliga zurückkehren. 

"Das Ziel ist es, in den kommenden zwei Jahren wieder in die erste Bundesliga auf zusteigen", so Abteilungsleiter Alexander Peer. Der Grundstein für den Aufstieg wurde mit der Verstärkung durch Juri Pisklov, achtfacher Hessenmeister und dritter bei den deutschen Meisterschaften 2018, gelegt. Mit Raphael Wahl (mehrfacher Europa-, Deutscher, und Hessenmeister), Erik Köhler (mehrfacher Hessenmeister), Marcus Rohe (Deutscher und Europameister) und Moritz Heurich (Europa-, Oberligameister) habe die SG Johannesberg eine sehr starke und erfahrene Mannschaft.

Das Ziel "Back to Bundesliga" sei für die Abteilung der SGJ ein finanzieller Kraftakt. Dies könne nur mit Sponsoren, Mitgliedern und erhrenamtlichen Helfern gelingen. Die neue Saison in der Regionalliga beginnt am 28. September, am kommenden Samstag (14 Uhr) findet der Auftakt zur neuen Saison mit einem Testspiel gegen die Billard Union Kassel statt. "Zuschauer, Billardbegeisterte, Fans und Freizeitspieler sind uns herzlich im Sportzentrum Johannesberg willkommen", hofft Peer auf regen Zuspruch. Zu sehen gibts das Testspiel aber auch im Livestream unter  http://billard-fulda.de/livestream/ . (pm/the) +++...

Read more https://osthessen-news.de/sport/n11623735/mit-ruhiger-hand-zurueck-in-die-poolbillard-spitze.html

Seite 23 von 140

1. Bundesliga Pool

1. Bundesliga Snooker

1. Bundesliga Dreiband

Poolbillard News

Sport aus der Region Volle Konzentration statt ruhiger Kugel - Traunsteiner Tagblatt

Sport aus der Region Volle Konzentration statt ruhiger Kugel Traunsteiner Tagblatt

21.Apr.2021


Projekt aus Bochum soll den Nachwuchs für Billard begeistern - Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Projekt aus Bochum soll den Nachwuchs für Billard begeistern Westdeutsche Allgemeine Zeitung

18.Apr.2021


Thorsten Hohmann bringt Poolbillard-App auf den Markt - Fuldaer Zeitung

Thorsten Hohmann bringt Poolbillard-App auf den Markt Fuldaer Zeitung

17.Mai.2020


Weltmeister Joshua Filler wechselt zum BCO - NRZ

Weltmeister Joshua Filler wechselt zum BCO NRZ

13.Jul.2020


Oberliga Poolbillard: Klarer Sieg für den Favoriten im Club-Duell - HL-SPORTS

Oberliga Poolbillard: Klarer Sieg für den Favoriten im Club-Duell HL-SPORTS

08.Okt.2020


Grüner Salat und gelbe Pommes - fr.de

Grüner Salat und gelbe Pommes fr.de

24.Mär.2021


Johannesberger Queue-Künstler mit ambitionierten Bundesliga-Plänen - Osthessen News

Johannesberger Queue-Künstler mit ambitionierten Bundesliga-Plänen Osthessen News

23.Sep.2020


Überall Baustellen - Süddeutsche Zeitung

Überall Baustellen Süddeutsche Zeitung

13.Dez.2019


Poolbillard: John Blacklaw im Finale ganz cool - Nordwest-Zeitung

Poolbillard: John Blacklaw im Finale ganz cool Nordwest-Zeitung

21.Aug.2019


Poolbillard: Die Berlinerin Veronika Ivanovskaia gehört zu den Besten - Berliner Morgenpost

Poolbillard: Die Berlinerin Veronika Ivanovskaia gehört zu den Besten Berliner Morgenpost

04.Nov.2018


CSI: Den Tätern auf der Spur - VOX - TV-Programm - Prisma

CSI: Den Tätern auf der Spur - VOX - TV-Programm Prisma

25.Mär.2021


BCO-Kapitän kritisiert „fehlende Kommunikation“ mit Verband - NRZ News

BCO-Kapitän kritisiert „fehlende Kommunikation“ mit Verband NRZ News

22.Mär.2021


Eine Kombination aus Poolbillard und Fußball für Jung und Alt - Blick aktuell

Eine Kombination aus Poolbillard und Fußball für Jung und Alt Blick aktuell

21.Mai.2019


Allgemein - Poolbillard: Youngster Filler überraschend Weltmeister - Ran - RAN

Allgemein - Poolbillard: Youngster Filler überraschend Weltmeister - Ran RAN

20.Dez.2018


"Vom Ligageschäft kann keiner leben" - Süddeutsche.de

"Vom Ligageschäft kann keiner leben" Süddeutsche.de

10.Mai.2016


BC Siegtal 89: Start in die dritte Erstliga-Saison - WP News

BC Siegtal 89: Start in die dritte Erstliga-Saison WP News

07.Okt.2020


Büttelborn: Pool Billard als Sport mit Suchtpotenzial - Echo Online

Büttelborn: Pool Billard als Sport mit Suchtpotenzial Echo Online

01.Jul.2020


Poolbillard: Meisterschafts-Hattrick trotz Abbruch? - HL-SPORTS

Poolbillard: Meisterschafts-Hattrick trotz Abbruch? HL-SPORTS

08.Mai.2020


Poolbillard-Team der SG Johannesberg weiter auf Bundesliga-Kurs - Fuldaer Zeitung

Poolbillard-Team der SG Johannesberg weiter auf Bundesliga-Kurs Fuldaer Zeitung

21.Jan.2020


Oberliga Poolbillard - BC Break Lübeck behält vor Spitzenspiel die Tabellenführung - HL-SPORTS

Oberliga Poolbillard - BC Break Lübeck behält vor Spitzenspiel die Tabellenführung HL-SPORTS

26.Feb.2020


Sie wollen nur spielen - Süddeutsche.de

Sie wollen nur spielen Süddeutsche.de

15.Jul.2019


Poolbillard: Zwei Senioren bestreiten Einzelfinale - Nordwest-Zeitung

Poolbillard: Zwei Senioren bestreiten Einzelfinale Nordwest-Zeitung

21.Aug.2018


Bassumer Pool-Billard-Club jetzt auch für Freizeitsportler geöffnet - kreiszeitung.de

Bassumer Pool-Billard-Club jetzt auch für Freizeitsportler geöffnet kreiszeitung.de

15.Okt.2019


Jubiläums-Turnier zum 50. abgesagt - Region Kelheim - Nachrichten - Mittelbayerische - Mittelbayerische

Jubiläums-Turnier zum 50. abgesagt - Region Kelheim - Nachrichten - Mittelbayerische Mittelbayerische

07.Apr.2021


Las Vegas, London, Dachau - Süddeutsche.de

Las Vegas, London, Dachau Süddeutsche.de

27.Jan.2016


Wer ist online?

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.